Projektarbeit mit Dozenten und Studierenden

Die Zusammenarbeit mit Dozenten und Studierenden in Projekten pflegen Heike und Matthias Quendt mit viel Enthusiasmus. Die Entwicklungslösungen, die mit Studierenden und Hochschulen gefunden werden, geben interessante Anregungen zu Trends in den kommenden Jahren.


Innovation für den Online-Handel
Im Oktober 2016 abgeschlossen wurde ein Innovationsprojekt mit der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Fakultät Medien / Lehrgebiet Verpackungstechnologie. Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Eugen Herzau entwickelten Marie Hühne, Ulrike Käppler und Dominik Arnold ein duales Verpackungssystem. Das System dient der kombinierten Verpackung von filigranen Gebäcken und cremigen Produkten; solche Kombi-Produkte erwartet ein Nachfrage-Boom in den kommenden Jahren.


Design-Studierende kreieren innovative Gebäcke
Erfahrungen mit innovativer Projektarbeit mit Hochschulen sammeln Heike und Matthias Quendt seit fünf Jahren. Mit 30 Studentinnen und Studenten des Studiengangs Design & Produktmanagement der Hochschule Salzburg (Österreich) realisierten sie 2012 das erste Entwicklungsprojekt für den Gebäckmarkt mit Design-Studentinnen und -Studenten. Es widmete sich Visionen zur nächsten Produkt-Generation im Confisserie- und Gebäckpralinenbereich. Mit Entwicklungsfreude, Kreativität und formalästhetischer Kompetenz ersannen die Design-Studierenden, geführt von Mag. Michael Ebner, variationsreiche Crossover-Konzepte. Unter anderem kombinierten sie süße und würzige Komponenten – ein Vorgriff auf das, was heute Aufsehen im Gebäckmarkt erregt –, und betteten die Produktideen einfallsreich in Anwendungs- und Lifestyle-Szenarien ein. Das Experiment, Design-Studierende in die Gebäck-Entwicklung einzubeziehen, hat sich hervorragend bewährt.


gefördert durch:
  

© Quendt Innovation, 05.2018